Gesundheitstag mit Spaß-Faktor

2018-10-23T07:57:06+00:00Oktober 17th, 2018|

Bei der Firma Burgmaier in Allmendingen war am Mittwoch Gesundheitstag. Ab 10 Uhr konnte, wer von den Mitarbeitern wollte, kurz die Arbeit niederlegen, verschiedene Gesundheitschecks machen und eine Kleinigkeit gemeinsam mit Kollegen zu sich nehmen.

Jung und Alt, Männer wie Frauen, Mitarbeiter aus ganz verschiedenen Abteilungen kamen schon am Vormittag zum Stand der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH). Die einen verließen dafür kurz ihren PC, andere kamen mit Ohrstöpseln von der Produktion. Am Stand der Krankenkasse ging es keineswegs bitterernst zu, die Stimmung war ausgelassen. Und das lag besonders an den Checks, die angeboten wurden: Testen konnten die Mitarbeiter ihre Lungenfunktion, ihren Körperfettanteil und ihre Handkraft. „Wir wollen natürlich auch für Spaß und ein bisschen Wettbewerb sorgen“, sagte Thomas Rausch von der KKH in Ulm. Und das klappte. „Frauen liegen im Schnitt bei 22 Kilogramm“, sagte er bei der Handkraftmessung. Und die erste Mitarbeiterin, die sich das kleine Gerät packte und zudrückte, lag gleich bei 32 Kilo.

Das Messen der Handkraft sei aber nicht nur Spaß, erklärte Rausch. Gebe es links und rechts eine große Abweichung, habe das auch mit dem Gleichgewicht zu tun und könne zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen. Um seinen Körperfettanteil zu messen, musste man auch nur ein elektrisches Gerät in die Hand nehmen. „Das misst über die Haut“, erklärte Rausch. „Nehm ich“, sagte eine Mitarbeiterin, die ihren Wert erfuhr, sichtlich zufrieden. Zuvor hatte sie ihr Alter, ihre Körpergröße und ihr Gewicht genannt, sodass der Wert in einer Tabelle abgelesen werden konnte. „Man tut sich keinen Gefallen, wenn man nur Säfte und Obst zu sich nimmt“, erklärte Rausch zum Thema . Denn auch Fruktose enthalte Fett.

„Es ist unser zweiter Gesundheitstag“, erklärte Personalreferentin Caroline Kuhn. „Der Zuspruch bei unserem ersten Gesundheitstag vor zwei Jahren war echt groß.“ Man wolle den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, etwas zu tun und sich zu informieren. Kürzlich habe man auch eine Kooperation mit vier Fitnessstudios besiegelt. „Nun können die Mitarbeiter dort, wenn sie wollen, zum Firmentarif trainieren.“ Zum Gesundheitstag kamen auch die Weight-Watchers und bei einem Ernährungsquiz konnten die Mitarbeiter ihr Wissen testen. Je nach Interesse könnte sich möglicherweise ein Firmenkurs anschließen, sagte Kuhn.

Beim Lungenfunktionstest mussten die Mitarbeiter „mit einem Stoß“ kräftig durch ein kleines Gerät durchpusten. Gar nicht so leicht ist das, bemerkten die Teilnehmer. „Dabei habe ich nur zwei Zigaretten geraucht“, meinte einer von ihnen nach dem Test, mit dem man unter anderem Asthma ausschließen kann. Thomas Rausch notierte sich die Ergebnisse. Nach einer Auswertung durch die medizinische Abteilung werde er die Mitarbeiter noch einmal anrufen und mit ihnen über die Ergebnisse sprechen, erklärte er.